Besser leben durch
Migränetherapie

Behandlung Migraene bei Physiotherapie Hamburg: Praxis Saggau Stanik

Termin vereinbaren für Migränetherapie

Heute Termin – morgen gesund!

Chancen für Migränepatienten

Migräne ist eine neurologische Erkrankung, die typischerweise durch einen periodisch wiederkehrenden, anfallsartigen, pulsierenden und halbseitigen Kopfschmerz gekennzeichnet ist und von zusätzlichen Symptomen wie Übelkeit, Erbrechen, Lichtempfindlichkeit oder Geräuschempfindlichkeit begleitet werden kann. Bei manchen Patienten geht dem Migräneanfall eine Aura voraus, während der insbesondere optische oder sensible Wahrnehmungsstörungen auftreten. Es sind aber auch motorische Störungen möglich. Unterschiedliche Stressoren können die Symptome auslösen.

Die Kopfschmerz- und Migränetherapie nach Kern behandelt den Körper an sich. Genaue Beschreibung der Schmerzen durch die Patienten ermöglicht es dem Therapeuten, die Schmerzen durch Tastbefund anatomischen Ursachen zuzuordnen. Es findet ein sehr ausführlicher Befund statt, der auf muskuläre und knöcherne Auffälligkeiten hinweist. So können gezielt Behandlungstechniken ausgewählt werden.

Ursache der Migräne nicht nur am Kopf

Alle muskulären Strukturen der Wirbelsäule, der Schultern und Beingelenke haben direkte Auswirkung auf die Halswirbelsäule,  und so wird befundgenau das Problem behandelt, das ursächlich für Kopfschmerzen und Migräne vorherrscht.

Die anatomischen Ursachen der Migräne und des Kopfschmerzes werden vom Therapeuten behandelt.

Während der akuten Schmerzphase werden manuell Strukturen gelöst und die Muskulatur gelockert. Sowohl die Manuelle Therapie als auch osteopathische Behandlungstechniken eignen sich in dieser Phase der Erkrankung. Im Vordergrund steht die Schmerzlinderung. Unter Umständen sorgen manuelle Lymphdrainage am Kopf und Hals für den Abtransport von Flüssigkeiten, die auf Strukturen drücken und so Schmerzen verursachen. Je nach Befund können Elektrotherapie, Ultraschallbehandlungen, Wärme-oder Kältetherapie hilfreich sein.

Sind akute Beschwerden gelindert, erhält der Patient Hilfe zu Selbsthilfe.

Wie kann ein Patient sich einbringen?

In schmerzfreien Phasen werden Mobilisationstechniken, Dehnungen der verkürzten Muskeln und Kräftigung der schwachen Muskulatur erlernt. Hilfe zur Selbsthilfe ist das Motto.

Der Patient lernt Entspannungstechniken und Übungen, die  er zu Hause regelmäßig durchführen sollte. Sie verbessern die Beweglichkeit der Halswirbelsäule. Dadurch werden Verspannungen als eine Ursache von Migräne vermieden.

Besonders wirkungsvoll kann in dieser Phase das Power Plate eingesetzt werden. Durch die dreidimensionalen Bewegungen des Plates werden intensiv die Muskeln entspannt und gezielt gekräftigt.

Die Faszienrolle ist ein hervorragendes Gerät für zu Hause. Nach eingehender Unterweisung können Patienten selbstständig verklebte Muskeln und Faszien lösen. Ergänzend hilft die Anlage eines Kinesiotapes, das mit Mikromassagen auf verspannte Muskulatur einwirkt.

Um den Flüssigkeitsabtransport zu steigern, eignen sich für das Selbsttraining Schwimmen, besonders Rückeschwimmen, Nordic Walking und Rad fahren. Durch das dann verbesserte Herz-Kreislauf-System findet ein schnellerer Transport von Flüssigkeiten in den Venen und Lymphgefäßen statt.

Kontaktieren Sie uns

Fragen • Termine • Behandlungen

Wir sind da für Sie

Sie können uns gern persönlich besuchen kommen, eine Email oder Nachricht von der Website senden oder auch anrufen. Wir freuen uns auf Sie.

Hier finden Sie uns:

Oberstraße 3, 20144 Hamburg-Eimsbüttel

Telefon

+49 (0) 40 - 429 354 67

Email / Nachricht

Hier klicken

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Anfahrtsbeschreibung

Anfahrtsbeschreibung

Egal ob sie mit Bus, Bahn oder dem Auto anreisen, die Praxis ist bequem zu erreichen.

Per U-Bahn

An der U-Bahn-Station „Hoheluftbrücke“ aussteigen und die Straße an der Ampel überqueren.

Per Bus

Die Buslinien M4, M5 und M15 halten an der Haltestelle „Hoheluftbrücke“ oder „Bezirksamt Eimsbüttel“. Von da noch 1 Minute zu Fuß gehen.

Per PKW

Parkplätze für Fahrzeuge finden sie in der Oberstraße, an der Einfahrt zu den Grindelhochhäusern und unter der Hoheluftbrücke. Hier nur, wenn der Isemarkt  nicht stattfindet (Di und Fr von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr).